Ich freue mich über Ihr Feedback.

Christian schrieb:

Liebe Conny,

nach monatelangen massiven Schlafstörungen habe ich schließlich auf Empfehlung den Weg zu Dir gefunden. Freude, Optimismus und Vertrauen in die Zukunft, die früher mein Wesen geprägt haben, waren mir in Gänze verloren gegangen.
Die letztendliche Ursache hierfür war eine seit Langem andauernde enorme Überlast auf der Arbeit verbunden mit einem Empfinden grenzenloser Sinnlosigkeit meines Tuns. Gleich in unserem ersten Gespräch hast Du jedoch neben meiner Arbeit noch weitere mögliche Ursachen erkannt, die mir gar nicht mehr bewusst waren, da sie doch teilweise sehr weit in der Vergangenheit lagen.

In den einzelnen Sitzung sind wir schließlich ein Problemfeld nach dem anderen angegangen, und Du hast bei jedem einzelnen Problem genau durchdacht, welche Hypnose-Technik sich hierbei für mich am besten eignet. Du hast mir jedes
Mal erklärt, was die anzuwendende Technik bei mir bewirkt und wie es mir helfen wird, mit dem Problem zukünftig besser umzugehen. Diese Vorgehensweise hat einem "kopfgesteuerten" Menschen wie mir sehr geholfen, sich auf die Hypnose-Therapie einzulassen.

Und was soll ich sagen: nach jeder Sitzung ging es mir bedeutend besser! Über Dinge, die mich gestern noch sehr bedrückt haben, konnte ich heute schon wieder lachen, und zwar im wahrsten Sinne des Wortes! Du hast mir ermöglicht, mit sehr "unschönen", verdrängten Erfahrungen der Vergangenheit meinen Frieden zu machen. Dadurch sind meine Schlafstörungen weitestgehend verschwunden, obwohl sich meine Arbeitslast nicht geändert hat.

Schritt für Schritt hast Du mir geholfen, das Leben wieder so anzunehmen, wie es früher für mich normal war: mit Freude, Optimismus und Vertrauen in die Zukunft.

 

Hierfür möchte ich Dir, liebe Conny, sehr danken!

Christian


Ulla aus Giengen a.d. Brenz schrieb:

Liebe Conny ,

 

ich kam zu dir und war vollkommen im Kreislauf meiner Eifersucht gefangen.
Weder meiner Seele noch meinem Körper ging es gut, ich stand völlig neben mir und konnte mit dem Ganzen

nicht mehr umgehen.
Ich fand keinen Ausweg mehr, somit nahm ich deine Therapie in Anspruch.
Was für ein Glück !!
Nach insgesamt gesehen,nur wenigen Sitzungen, haben wir durch verschiedene Techniken meine Probleme
behoben . Ich danke dir von ganzem Herzen!
Heute bin ich ein Mensch der seine Zwänge abgelegt hat und wieder sehr,sehr positiv in die Zukunft schaut.
Ich bin selbstbewusst und glücklich.

Ich wünsche dir alles Gute

und bedanke mich nochmals recht herzlich 💕
Ulla

 

 


Pauline schrieb:

Liebe Conny,

Vor wenigen Monaten bin ich zu dir in die Praxis gekommen.
Ich war in verschiedenen Bereichen des Lebens sehr bekümmert und unausgeglichen.
Ich hatte Probleme entspannt mit Stresssituationen umzugehen, Schlafstörungen, emotionale Blockaden...,

das volle Programm eben.
Systematisch sind wir an alle Themen nach und nach rangegangen.
Jetzt kann ich von mir behaupten: Ich genieße das Leben.
Ich gehe viel entspannter an Situationen heran und starte meistens sehr optimistisch in den neuen Tag hinein.
Ich habe das Gefühl, dass ich mich immer mehr öffne und das es mittlerweile mit der Zeit immer besser wird.
Alles kommt von alleine und ich bin zu einer positiveren und besseren Version von mir selbst geworden.

 

Danke dafür!
Liebe Grüße,
Pauline
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Sarah Holder schrieb:

Hallo Frau Böhm- Sodan,


ich bin nun seid einiger Zeit bei Ihnen in Behandlung und ich merke nach jedem Besuch bei Ihnen, wie ich mehr und mehr Zugang zu mir und meiner Persönlichkeit erlange! Sie verstehen es , mit Ihrer sehr kompetenten und flexiblen Art, auf mich und meine Problematik einzugehen! Ich schätzte sehr Ihr breit gefächertes Wissen, dass Sie auch in ihrer Praxis zielgerichtet umzusetzen wissen! Nach langem Suchen, fand ich nun Unterstütztung, meinen Weg der Entwicklung voran zu treiben!

Dafür bedankte ich mich, erstmal von Herzen!


Wie schön das es Sie in Ulm gibt!
Liebe Grüße
Sarah Holder


Stefan Wagner schrieb:

Liebe Frau Böhm-Sodan,

es sind jetzt schon ein paar Monate vergangen, seit ich die letzte Sitzung bei Ihnen hatte.
Es ist mir ein Bedürfnis Ihnen mitzuteilen, wie ich meine erfolgreichen
Sitzungen bei Ihnen und die vielen hilfreichen Ratschläge, meinen Allltag verändert haben.
Mein Problem war ja, das nicht nein sagen können und in schwierigen Entscheidungen zu mir zu stehen,
mich nicht zu übergehen. Mit jedem ja, was eigentlich ein nein hätte sein müssen, habe ich mich früher immer sehr unter Druck gesetzt. Durch Ihre Hynosetherapie, habe hat sich mein Selbstwertgefühl stark entwickelt und ein nein macht mir jetzt sogar Spaß, ohne schlechtes Gewissen, ich fühle mich gefestigter, stärker und meine Gedanken und Ziele sind klarer.

Auch meine letzte EMDR Sitzung, hat dazu beigetragen friedlicher mit Stress und Druck umzugehen.

Ich bin ein viel freier und entspannter Mensch geworden und das verdanke ich Ihnen.

Ich habe mich immer sehr aufgehoben gefühlt und mich schon auf jede kommende Sitzung gefreut. Die Empfehlung meiner Arbeitskollegin, zu Ihnen, war ein voller Erfolg und auch ich werde Sie mit gutem Gewissen weiterempfehlen. 

Ich danke Ihnen nochmals von Herzen für Ihre überaus menschliche und ganzheitliche therapeutische Arbeit.

 

Liebe Grüsse von Stefan Wagner


Oliver aus Berlin schrieb:

"Das Überwinden emotionaler Blockaden, das Auflösen verborgener Traumatas und die Verankerung neuer Lebensziele, all dies ermöglicht mir die therapeutische Arbeit mit Cornelia Böhm-Sodan. Das Erkennen der eigenen inneren Kräfte stärkt eine zuversichtliche Lebensführung,  lassen mich meine unbewussten Potentiale begreifen und im täglichen Alltag anwenden.

Alte Verletzungen heilen, neue Wege entdecken und selbstauferlegte Grenzen überwinden - all dies wurde mir durch Cornelia-Böhm Sodans therapeutische Begleitung möglich. Und die Reise geht weiter.

 

Herzlichen Dank dafür!"


Adeline Kast schrieb:

Liebe Cornelia,

gerade habe ich deine Seite entdeckt, die sich sehr positiv von anderen abhebt.

Ich bin begeistert, sie ist sehr ansprechend, vorallem sehr informativ und stellt deine Kompetenzen im richtigen Licht dar.

Es freut mich von Herzen, daß du deine Be-rufung gefunden hast, dadurch bist du, wie ich finde ein "authentischer Sonnenschein". Von Herzen kommende liebe Grüße und einen erfolgreichen Lebensweg wünscht dir

 

Adelinde


Moni schrieb:

Hallo Conny,

Ich hatte schon von Hypnose bei Angststörungen gehört, konnte mir aber nicht so richtig vorstellen wie das funktionieren soll. Da ich schon einiges in verschiedene Richtungen versucht habe und trotzdem noch immer unter Ängsten und gelegentlichen Panikattacken litt wollte ich es mit Hypnose versuchen. Stück für Stück habe ich durch jede Sitzung bei Dir mehr Spontanität, Freiheit und Lebensfreude gewonnen. Für mich ist Hypnose zum Allheilmittel geworden und ich kann Deine Therapiearbeit bedenkenlos jedem weiter empfehlen.

 

Liebe Grüße Moni 


Heidemarie aus Kempten schrieb:

Als ich per Zufall von Frau Böhm-Sodan erfuhr, ging es mir sehr schlecht. Ich hatte massive Probleme mit der Bandscheibe und im Laufe der Jahre schon mehrere Operationen hinter mir.  Auch verschiedene alternative Heilmethoden halfen mir nicht weiter. Durch die chronischen Schmerzen und der Einnahme vieler Medikamente, bekam ich dazu eine Depression, die mich kraft-und lustlos werden lies. Trotz meiner anfänglichen Angst vor Hypnose, hatte ich schon nach den ersten Sitzungen fast keine Schmerzen mehr. Nach einem halben Jahr Behandlung habe ich wieder eine Arbeit angenommen und kann meinem geliebten Hobby, dem Wandern in der Natur nachgehen. Ich habe wieder Freude am Leben!

 

Vielen Dank Frau Cornelia Böhm-Sodan.


Margrit schrieb:

 

Seit 16 Jahren nehme ich Schlaftabletten.

Der Schlaf ist durch unregelmäßige Schlafenszeiten, beruflich bedingt, einfach gegangen.

Nachdem ich ohne Erfolg alle möglichen Versuche unternommen habe von den Tabletten loszukommen,

sah ich bei Frau Böhm-Sodan meine letzte Chance.

In den Therapiestunden bei Ihr, habe ich nach und nach meine Tabletten-Ration senken können.

Frau Böhm-Sodan hat mich in dieser Zeit sehr unterstützt, war auf die Sitzungen immer fachlich gut vorbereitet,

hat Geduld für mich gehabt, und hat mir sehr geholfen, meine dabei auftretenden Stimmungsschwankungen

und körperlichen Befindlichkeiten zu meistern.

Und - ganz wichtig - mit einer sympatischen und liebevollen Art und Weise.

 

Ich bin auf einem guten Weg.

Margrit


Anna T. aus Ulm schrieb:

 

Liebe Conny,

bevor ich zu dir in die Therapie kam, hatte ich eine Verhaltenstherapie hinter mir zu einem einzigen Thema, meine Eifersucht. Nach 24 Sitzungen habe ich diese leider ohne Erfolg beendet.

 

 Als ich mich entschlossen hatte eine neuen Therapieversuch zu starten, war dieses Thema in den Hintergrund geraten.

Ich war u. a. durch meine Arbeitsplatzsituation überlastet, hatte dadurch Depressionen, Schlafstörungen,

starke Rückenschmerzen, Zukunftsängste, Aggressionen und kein Selbstbewusstsein mehr.

Meine größte Angst war, dass auch die Therapie bei dir keinen Erfolg bringen würde.

 

Nach der ersten telefonischen Kontaktaufnahme mit dir hatte ich das Gefühl, dass du weißt, worum es mir geht.

Die Arbeit mit dir war immer sehr angenehm. Du warst von Anfang an sehr motivierend und positiv.

Du arbeitest sehr zielgerichtet und durch dein Zuhören und wirkliches Interesse an meinen Problemen

und auch durch deine Flexibilität wusstest du immer, was im Moment das richtige Thema

und die gerade passende Therapieform, wie EMDR, Brainlog,...,  für mich ist.

 

Nun ist ein halbes Jahr vergangen und es hat sich alles zum Positivem verändert.

Das Beste ist: ich habe keine Schlafstörungen mehr! Auch nicht, als die Probleme am Arbeitsplatz sich zugespitzt hatten.

Ich habe kaum noch Rückenschmerzen, kann mich jetzt viel besser durchsetzen

und sehe positiv und ohne Angst in die Zukunft.

 

Sogar nach zehn Jahren in dem ich nicht mehr Auto gefahren bin, weil ich so Angst davor hatte, habe ich mich nun bei der Fahrschule für Auffrischungsfahrten angemeldet.

 Obendrein ist die Eifersucht, die wir auch in der kurzen Zeit behandelt haben, bis jetzt nicht wieder aufgetreten.

 

Vielen Dank für alles, liebe Conny!


Sybille aus Bibertal schrieb:

 

Ich habe 10 Jahre lang Antidepressivum 40 mg genommen, wegen Angst-u.Panikattacken.

Geholfen hat es nur anfangs, und wurde dann immer schlimmer.

Erst durch die Sitzungen bei Frau Böhm-Sodan bin ich heute frei von Angst und Panik.

Sogar meine Spinnenphobie ist weg, auch wenn sie nie meine Freunde werden.

Das Antidepressivum Citralopram habe ich linzwischen ganz abgesetzt und es greht mir gut.

In der Therapie habe ich gelernt im Leben nach dem zu gehen, was mir gut tut und setze mich nicht mehr selber

unter Stress und Druck.

Ich habe mich bei Frau Böhm-Sodan immer sehr gut aufgehoben, geborgen und verstanden gefühlt.

Hypnose bei Ihr ist wirklich zu empfehlen!

Sybille


Madlen aus Urspring schrieb:

 

Liebe Cornelia Böhm-Sodan, folgendes möchte ich Ihnen gern mitteilen.

Ich bin gern zu Ihnen gekommen, mit Ängsten, und mit Zweifeln an mir selbst.

Mit nicht verarbeiteten Lebensereignissen.

Alles hatte sich zu einem riesigen Turm aufgebaut. Ich hatte das Gefühl, den Turm nicht mehr abarbeiten zu können.

Alles wurde zu viel und unheimlich mühsam. Alles drehte sich in meinem Kopf. Dann kam ich zu Ihnen.

Sie gaben mir gleich Hoffnung und ich wusste, ich kann es schaffen.

 

Stück für Stück arbeiteten wir den Turm gemeinsam ab. Schwierige Ereignisse aus meinem Leben, an die ich sonst nicht mehr dachte, die aber tief in mir verborgen waren. Ich fühlte mich von einer schweren Last befreit. Meine Angstzustände verschwanden, ebenso wie meine Schuldgefühle und meine Zweifel abnahmen.

Ich lernte ruhiger zu werden und nicht alles perfekt machen zu wollen. Das hilft mir so unwahrscheinlich im Alltag.

 

Was ich gelernt habe: auch Ängste gehören zum Leben. Ich kann sie auch zulassen, aber sie können sich nicht mehr zu viel Raum einnehmen. Ich habe gelernt, dass das Leben eine lange Reise ist.

Das Ziel kennen wir nicht. Aber die Reise ist spannend und jede Haltestelle eine kleine Herausforderung. Sie haben mich ein Stück auf meiner Reise begleitet, dafür bin ich dankbar.

Ab der nächsten Haltestelle kann ich alleine reisen, ich bin bereit.

Ich danke Ihnen von Herzen , liebe Cornelia für die wunderschöne, heilsame Zeit.

 

Ich bin Ihnen dankbar für das, was ich über mich und meine Seele hab lernen dürfen.

Wir werden uns bestimmt wiedersehen und darauf freue ich mich.

Ich wünsche Ihnen und Ihrer Familie von Herzen alles, alles Liebe.

 

Ihre Madlen.

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Jennifer G. aus Blaubeuren schrieb:

Ich hatte schon immer Probleme mich nicht zu übernehmen und -Nein- sagen zu können.

Durch ein paar Schicksalsschläge und dem damit verbundenen Stress, bin ich dann in die Spirale von Angst- und Panikattacken gerutscht. Ich war oft niedergeschlagen und hatte zu nichts mehr wirklich Lust.

Von meinem Arzt bekam ich dann Antidepressiva, die anfangs auch halfen, aber extrem viele Nebenwirkungen mit sich brachten. Nach zwei Jahren Abhängigkeit habe ich dann beschlossen, ich muss etwas tun.

Ich bin durch Zufall auf die Homepage von Conny gestoßen und vereinbarte einen Infotermin. Danach war ich mir sicher,

dies will ich versuchen.

Nach nicht einmal 3 Wochen Zusammenarbeit imit Conny war ich die Panikattacken los und begann mit der Reduzierung der Tabletten. Zwei Monate später war ich bereits frei von Tabletten.  Ich bin unendlich dankbar, dass ich keine Tabletten mehr nehme und es mir trotzdem gut geht,  ohne Angst- und Panikzustände. Ich bin wieder aktiv und lebensfroh.

Die Angst vor Spinnen, Blut und Spritzen habe ich gleich mit behandelt. Ich habe gelernt mehr auf mich zu hören und auch mein Selbstbewusstsein ist gestiegen. Ich bin Conny sehr dankbar und habe mich von Anfang an immer gut aufgehoben, geborgen und verstanden gefühlt. Noch heute gehe ich zur Tiefenentspannung oder um anstehende Probleme zu brearbeiten.

Es ist wirklich nur weiter zu empfehlen.

 

Liebe Grüße Jennifer

 

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Anna N. T. aus Ulm schrieb:

Liebe Conny,

bevor ich zu dir in die Therapie kam, hatte ich eine Verhaltenstherapie hinter mir zu einem einzigen Thema, meine Eifersucht. Nach 24 Sitzungen habe ich diese leider ohne Erfolg beendet.

Als ich mich entschlossen hatte eine neuen Therapieversuch zu starten, war dieses Thema in den Hintergrund geraten.

Ich war u. a. durch meine Arbeitsplatzsituation überlastet, hatte dadurch Depressionen, Schlafstörungen, starke Rückenschmerzen, Zukunftsängste, Aggressionen und kein Selbstbewusstsein mehr. Meine größte Angst war, dass auch die Therapie bei dir keinen Erfolg bringen würde.

Nach der ersten telefonischen Kontaktaufnahme mit dir hatte ich das Gefühl, dass du weißt, worum es mir geht.

Die Arbeit mit dir war immer sehr angenehm. Du warst von Anfang an sehr motivierend und positiv. Du arbeitest sehr zielgerichtet und durch dein Zuhören und wirkliches Interesse an meinen Problemen und auch durch deine Flexibilität wusstest du immer, was im Moment das richtige Thema und die passende Therapieform (wie EMDR, Brainlog,...) für mich ist.

Nun ist ein halbes Jahr vergangen und es hat sich vieles im Positivem verändert. Das Beste ist: ich habe keine Schlafstörungen mehr! Auch nicht, als die Probleme am Arbeitsplatz sich zugespitzt haben. Ich habe kaum noch Rückenschmerzen, kann mich jetzt viel besser durchsetzen und sehe positiv und ohne Angst in die Zukunft. Sogar nach zehn Jahren in dem ich nicht mehr Auto gefahren bin, weil ich so Angst davor hatte, habe ich mich nun bei der Fahrschule für Auffrischungsfahrten angemeldet. Obendrein ist die Eifersucht, die wir in der kurzen Zeit behandelt haben, bis jetzt nicht wieder aufgetreten.

 

Vielen Dank für alles, liebe Conny!


Mascha Seitz schrieb:

Liebe Conny,

 

ich möchte mich hiermit ganz herzlich bei dir für deine einfühlsame und transformierende Arbeit bedanken. Ich kam mit einer Art psychologischen Notfall zu dir und nach zwei Sitzungen hat sich so viel bei mir verändert.

Ich habe ganz neue Perspektiven auf Ängste und Situationen bekommen. Ich war entspannter und hatte auch keine schlaflosen Nächte mehr, was bis dahin ganz enorm und kräftezehrend war. Ich habe mich insgesamt sehr entspannt

und bin heute nicht nur auf einem stabilen, sondern sogar sehr transformierten und persönlich wachsenden Level.

 

Du warst von Anfang an eine feinfühlige und aufmerksame Zuhörerin.

Du hast mich in all meinen Äußerungen sehr ernst genommen, was mir enorm wichtig ist. Ich habe mich zu jeder Zeit gut aufgehoben und verstanden gefühlt. Dafür bin ich dir als meine Therapeutin und auch als Mensch sehr dankbar.

Die Sitzungen, insbesondere die Rückführung, haben weiterhin eine nachhaltige Wirkung und ich fühle wie sich immer mehr von selbst auflöst. Ich habe die tiefe Überzeugung, dass das durch die Bearbeitungen

alter, in mir gespeicherter Themen während der Hypnose ausgelöst wurde und ich denke auch heute noch oft an die Erlebnisse und Erkenntnisse während der Sitzungen zurück.

 

 

Vielen Dank für deine liebevolle Begleitung und weiterhin alles Liebe auf deinem Weg.

 

Mascha Seitz

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Beatrix aus Gerhausen schrieb:

 

Liebe Conny,

 

 ich kam zu dir mit Ängsten, Selbstzweifel und Unzufriedenheiten mit mir selbst. Anfangs als ich zu dir kam, war ich noch etwas skeptisch, aber schon nach der ersten Sitzung zeigten sich Besserungen. Durch deine Therapie habe ich angefangen, mich selbst zu schätzen und die Einstellung über mich selbst zum Positiven zu ändern. Auch meine panische Angst in der Dunkelheit habe ich durch dich überwunden. Du warst immer sehr einfühlsam und geduldig mit mir. Und man sieht, dass du dir immer sehr viel Mühe bei der Vorbereitung und auch während der Sitzung gibst. Auch zwischen den Sitzungen warst du für Notfälle immer sehr gut erreichbar. Ich danke dir von Herzen für deine tolle Arbeit. Behalte dein sonniges Gemüt.

 

 Ich hoffe, wir bleiben in Kontakt.

 

 

Viele liebe Grüße Beatrix